Der Großvater Max vom Heede

Als Max vom Heede(Foto)eine Brauerei in Haagen übernehmen sollte, wollte der davon nichts wissen. Max zog los wurde Schauspieler zum Beispiel spielte er im Fernsehen den Jennerwein und er arbeitete auch als Konzertagent. Er heiratete in Belgien Josephine Fischer, seinerzeit Primaballarina in Berlin und dabei war Graf Zeppelin Trauzeuge.

Diese Ehe wurde aber annuliert im 3. Reich und mein Vater Franz Fischer nahm den Mädchennahmen seiner Mutter an. Sein Hobby war aber seit 1914 das Handpuppenspiel und Marionettentheater. So ließ Max einen Salonwagen mit Pferdegespann bauen zog mit seinem Kasperltheater umher und eröffnete 1920 in München ein Marionettentheater, welches aber im Krieg vollkommen zerstört wurde. Er starb als sein Sohn Franz 14 Jahre alt war. Dieser musste nun die Familie ernähren.